Abschluß der Winterrunde Herren 40 und Mädchen U15

 

Ein positives Ergebnis erzielten unsere Mädchen U15 in der Winterrunde 2018/19. Gestartet mit einer knappen Niederlage zu Beginn gegen TSC Troisdorf folgten im Januar ein klarer Sieg gegen den späteren Aufsteiger BW Siegburg mit 6:0, ein Unentschieden im Februar gegen BW Hennef und ein 4:2 Sieg vergangenen Sonntag gegen die Mädels vom TC Wiehl. Hervorzuheben neben fairen und attraktiven Spielen sind diesmal die Spielerinnen Gesine Bohlscheid und Chiara Hatesaul, die beide alle ihre Einzel und Doppel an den Positionen 3 und 4 in diesem Jahr in der Winterrunde gewinnen konnten.

Weiter geht es, hoffentlich gesund, mit den Spielen der Sommermedenrunde Mitte Mai.

Das Foto zeigt von links nach rechts Emmy Theis, Yolina Zaude, Lea Zaude und Gesine Bohlscheid. Es fehlt auf dem Bild Chiara Hatesaul, die sich im Vorfeld beim Tennistraining leider einen Bänderriss zugezogen hatte.

Nicht ganz so erfolgreich aber immerhin dem Abstieg entronnen ist unsere 1. Herren 40 Mannschaft. Das Team um Mannschaftsführer Dirk Bockmühl startete ebenfalls unglücklich mit einer Niederlage gegen Bergheim, eine weitere, allerdings recht deutliche Niederlage folgte gegen die auch im Sommer höherklassig spielenden Wahlscheider. Besser wurde es zum Schluss: gegen Waldbröl konnte im Februar ein Unentschieden eingefahren werden, zum Abschluss folgte vergangene Woche ein 4:2 Sieg gegen SW Troisdorf, welcher gebührend gefeiert wurde. Hervorzuheben hier Stephan Pack, der alle seine Matches gewinnen konnte, somit eine reine Weste vorzuweisen hat. Insgesamt kamen in der Winterrunde zum Einsatz F. Huberti, G. Prümm, G. Gildner, S. Pack, R. Meckes, U. Klinger und D. Bockmühl.

Draußen geht’s weiter bei den 1. Herren 40 am 4. Mai im Auswärtsspiel bei Blessem.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.