Spielbetrieb

Jetzt noch schnell bis 27.06. anmelden!

Saisonrückblick Sommer 2018:

Die Herren 50 über ihr Jahr 2018: „Die Tennissaison 2018 läßt sich mit dem Satz zusammenfassen: „Wir waren erfolgreich und haben auch viel gelernt“. In den ersten drei Spielbegegnungen waren wir „unschlagbar“. In den darauf folgenden haben wir eine intensive Lernphase durchlaufen. Unsere Spielergebnisse deckten das ganze Spektrum mit 8:1 bis 0:9 ab. Jeder Spieler hat sein bestes Tennis gegeben, wurde mit einem Sieg belohnt und stand halt manchmal auch seinem Meister gegenüber. Ein besonderer Dank gilt unseren großartigen Wahlspielern (M. Scheidt, G. Prümm und R. Meckes), die sich als wesentliche Stütze für die Mannschaft erwiesen haben. Es hat allen große Freude bereitet, in dieser starken Liga mitspielen zu können. Unser Ziel, den sicheren Klassenerhalt zu schaffen, haben wir mit einem tollen 4. Tabellenplatz geschafft. Und für 2019 gilt das Motto des 1.FC Köln: „Nur der Aufstieg zählt, alles andere wäre eine Enttäuschung“

Die Herren 40 über IHR Jahr 2018:

Die 1. Herren 40 sind mit einer weißen Weste und 4:0 Siegen erneut aufgestiegen! Nach mehreren Anläufen in den letzten Jahren, um den Aufstieg von der 2. in die 1. Bezirksliga zu schaffen, gelang dieses Jahr der Durchmarsch in die 2. Verbandsliga! Für 20190 wird das Saisonziel „Klassenerhalt“ durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Hervorzuheben ist die überaus gelungene Integration der sehr erfolgreichen Neuzugänge Heiko Brücken und Stephan Pack. Auch „neben“ dem Platz im Hinblick auf sehr guten Teamgeist, gemeinsame Unternehmungen etc. war und bleibt die 1. Herren 40 Mannschaft gut aufgestellt und freut sich schon auf die nächsten anstehenden Spiele in der Wintersaison bei hoffentlich allseits guter Gesundheit.

Weitere Tabellenplatzierungen: 2. Platz: Damen 40.1 – 1.BL, Junioren 18 – 1.KL, Knaben 15 – 3.KL / 3. Platz: Herren 65 – 1.VL / 4. Platz: Mädchen 15 – 1.BL, Herren – 1.BL, Herren 30 – 2.KL, Herren 40.2 – 2.KL / 5. Platz: Damen 40.2 – 1.KL / 6. Platz: Damen – 2.KL / 7. Platz: Damen 30 – 2.KL

Letztes Medenspielwochenende

Sieg auf ganzer Linie: Schon wieder aufgestiegen, die 2. Verbandsliga „geknackt“! So steht es hinten auf den Aufstiegsshirts unserer 1. Herren 40 Mannschaft.
Im Panzerknacker-Outfit präsentieren sich auf dem Bild gutgelaunt, nach einer Sektdusche auf dem Tennisplatz, hinten (von links) Guido Gildner, Heiko Brücken, Theoretiker und Taktiker Dietmar Peters, Stephan Pack, und vorne Mannschaftsführer Dirk Bockmühl, Rolf Meckes, Georg Prümm und Markus Gansauer. Es fehlen leider Markus Scheidt und Uwe Klinger.
Ein Sieg musste am letzten Spieltag her und dies wurde bereits nach den Einzeln durch fünf lockere 2-Satz Erfolge sichergestellt, so dass der Aufstieg noch bis tief in die Nacht hinein lautstark gefeiert wurde. Der Dank der Mannschaft gilt den zahlreichen Zuschauer und Unterstützer dieser Saison.

Die 2. Mannschaft Herren 40 musste sich beim letzten Saisonspiel gegen TC RW Bad Honnef leider 1:8 geschlagen geben. Bei guter Atmosphäre auf der Rheininsel Grafenwerth, konnte lediglich Boris Kapschefsky seinen positiven Leistungstrend zum Sieg nutzen.

Die Damen 40-2 hatten einen schönen Saisonabschluss beim SpVgg Lülsdorf-Ranzel. Ein 2:4 Rückstand nach den Einzeln konnte durch den Sieg aller Doppel in einen 5:4 Sieg gedreht werden. Bei schönstem Sommerwetter feierte die vollzählig angetretene Mannschaft mit netten Gastgeberinnen. Für Eitorf im Einsatz waren A.Wenzel, B.Schmidt, L.Meister, B.Urban, I.Steiner, A.Evmez, U.Resch, T.Theis und N.Heiduk.

Die Herren 65 berichten: „Ende gut, alles gut! So kann man diese, durch Verletzung bedingte Ausfälle einiger Stammspieler, schwierige Saison beschreiben. Im letzten Saisonspiel gab es gegen den TC Röttgen wiedermal ein 3:3 Unentschieden. Somit wurde in der Abschlußtabelle der 1. Verbandsliga mit 5:5 Punkten wie im Vorjahr der dritte Tabellenplatz erreicht. Es spielten: J.Collis, P.Hamacher, E.Breslawski, R.Höveler, A. Güldenring, R.Schaar.

Weitere Ergebnisse des Wochenendes:
Herren 00 gegen TC Spich 3:6
Herren 50 gegen TC Hoffnungsthal 0:9

1. Juli-Wochenende

Am vorletzten Medenspielwochenende konnten einige Mannschaften nochmal wichtige Punkt einfahren.

Die Herren 18 erspielten mit Tristen Thienielt, Kilian Lüschen, Jan Luca Block und Max Pelz ein Unentschieden 3:3 gegen TC RW Oberdollendorf.

Die Herren 15 mussten sich leider erfolglos gegen TC RW Troisdorf mit 0:6 zufrieden geben. Gespielt und Gekämpft haben Leon Karlson, Ben Wisser, Severin Hudelmayer, Luis Baltruschat und im Doppel Tom Wisser.

Die Damen 40.1 festigten mit dem Auswärtssieg gegen den TSC Troisdorf 8:1 ihren Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga. Der Dank der Mannschaft gilt den Wahlspielerinnen Britta Schmidt, die ihr Einzel und das Doppel mit Trixie Günther gewonnen hat und an Uschi Resch, die sich erfolgreich mit Karin Pelz im Championstiebreak durchsetzen konnten.

Weitere Ergebnisse dieses Wochenendes:

Damen 40 Bezirkspokal gegen TSC Troisdorf 3:0

Damen 15 gegen SV Refrath/Frankenforst 1:5

Damen 30 gegen TuS Untereschbach 0:6

Endspurt!
Langsam aber sicher neigt sich die Sommersaison 2018 ihrem Ende zu. Außer ein paar Spielen werden alle Begegnungen noch vor dem Beginn der Sommerferien am 16.07. ausgetragen.

Die Jüngsten konnten beim Kleinfeldturnier am 21.06. zu Hause in Eitorf souverän gewinnen. Ben Siegert, Raffael Friesen, Henri und Robin Brücken gaben lediglich ein Einzel ab. Somit ist die Truppe an allen 3 Spieltagen als Sieger vom Platz gegangen: Sensationell!

Beim Midcourt-Turnier am 14.06. in Neunkirchen gab es neben ungemütlichem Wetter ein paar Ungereimtheiten seitens der Turnier- Leitung, daher haben sie vorerst vorübergehend den 3. Platz erreicht. Es spielten Yolina Zaude, Maike Masuch, Mia Plahs und Marie Gansauer.

Über die Knaben 15 berichtet Christoph Hudelmayer: „Die Mannschaft konnte in Bad Honnef-Aegidienberg einen 6:0-Sieg verzeichnen. Während Ben Wisser, Leon Karlson und Severin Hudelmayer jeweils klar 2:0 gewinnen konnten, kämpfte sich Phil Siegert bis zum Champions-Tiebreak, den er letztendlich 12:10 für sich entscheiden konnte. Die Doppel Wisser/Karlson und Siegert/Hudelmayer wurden deutlich mit je 2:0 gewonnen.
Ein sehr erfolgreicher Tag für Blau-Rot Eitorf, an dem es gutes Tennis zu schauen gab und der den 1. Platz in der Tabelle sicherte.“

Reinhard Schaar über das Auswärtsspiel bei Rot – Weiss Bergisch Gladbach: „ Für die Herren 65 gab es mit 4:2 den ersten Sieg in dieser Saison. Nach den Einzeln stand es wiedermal 2:2, wobei zwei Einzel erst im Champions- Tiebreak verloren gingen.
Mit Können und dem nötigen Glück gewannen wir beide Doppel und haben nun schon vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga gesichert.“
Es spielten: H.Meister,J.Collis, P.Hamacher, R.Schaar, A.Güldenring, K.Brütsch

Leider hatten die Erfolge unserer Mannschaften ab hier ein kurzfristige Unterbrechung. Die Herren 18 erspielten mit Leon Karlson, Jan Luca Block, Max Pelz und Tizian Vonester gegen TC Haus Rott ein 2:4.

Auch die starke Laufleistung und das Engagement der Herren 30 wurden leider sportlich nicht belohnt. Beim TC RW Oberdollendorf mussten sie sich 0:6 geschlagen geben, wurden dafür aber von netten Gastgebern weltklasse bewirtet. Es kämpften S. Moll, M. Baltruschat, H. Ebner, M. Ennenbach, O. Braun.

Die Damen 30 erreichten auch auswärts gegen den TC RW Oberdollendorf ihr „Standardergebnis der Saison“ und erkämpften – wie an so vielen Spieltagen davor – ein 2:4.

Die Herren 50 mussten am Sonntag in Untereschbach antreten. Gegen einen sehr starken Gegner unterlagen sie klar mit 2:7. „Trotz der Niederlage war es ein schöner Tag bei sehr freundlichen Gastgebern. Wir trösten uns damit, dass unser Klassenerhalt bereits gesichert ist und wünschen dem netten Team aus Untereschbach viel Erfolg bei ihrem letztes Spiel um einen möglichen Aufstieg.“ berichten die Spieler. Für Eitorf spielten: M. Scheidt, G. Prümm, P. Joest, C. Ottersbach, V. Herbst, M. Bohlscheid und W. Held.

Weitere Ergebnisse:
Damen 40.2 zu Hause gegen TC BW Siegburg 4:5
Damen 00 auswärts gegen TC BG Nümbrecht 0:6

Vorschau kommende Wochenende Heimanlage:
Samstag 30.06. 14:30 Uhr Herren 18 gegen TCRW Oberdollendorf
Sonntag 01.07. 09:00 Uhr Damen 30 gegen TuS Untereschbach, Herren 15 gegen TC RW Troisdorf. Besuchen uns doch mal mit Ihrem Fahrrad, es ist Siegtal Pur und bei uns gibt es garantiert auch was zu Trinken!

Aktuelles aus der Saison: Große und kleine Erfolge bei Groß und Klein!

Das Kleinfeldteam U9 hat mit Marie Gansauer, Ben Siegert, Henri und Robin Brücken souverän gegen den TC Sankt Augustin und BW Siegburg gewonnen.

Auch die Junioren 15 haben mit Leon Karlson, Severin Hudelmayer, Luis Baltruschat und Ben Wisser 4:2 gegen Rosbach gepunktet.

Die Juniorinnen 15 konnten leider nur einen Punkt im Heimspiel gegen BW Hennef erspielen. Emmy Theis (rechts) gewann ihr Spiel locker in zwei Sätzen, musste im Doppel gemeinsam mit Chiara Hatesaul (links) leider verletzt aufgeben. Des Weiteren haben Lea (Mitte) und Yolina Zaude (Vorne) für Eitorf um Punkte gekämpft.

Die Damen 00 kämpften erfolgreich gegen den SC Uckerath und siegten 4:2 mit L. Kujipers, L. Pelz, D. Wanjek, C. Pelz und J. Drecker.

Die Damen 30 unterlagen beim HTC SW Troisdorf mit 2:4.

Lange gekämpft aber leider verloren haben die Damen 40.2 auf der schönen Insel Grafenwert gegen die starke Auswahl des TC Bad Honnef. Nach vielen engen Entscheidungen musste sich die Mannschaft schließlich 2:7 geschlagen geben. Für Eitorf spielten A.Wenzel, B.Schmidt , L.Meister, B.Urban, I.Steiner und A.Evmez

Eine ganz starke Leistung bei heißen Temperaturen hat unsere Herren 40.1 gezeigt. Dritter Sieg im dritten Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Herren vom TV Siebengebirge; damit ist man dem Aufstieg in die 2. Verbandsliga ein ganzes Stück näher gerückt. Eine äußerst geschlossene kämpferische Mannschaftsleistung bescherte nach den Einzeln bereits eine 4:2 Führung. Dirk Bockmühl, Markus Gansauer und Heiko Brücken (jeweils glatt in zwei Sätzen) und Guido Gildner (in einem Champions Tiebreak-Krimi nach Abwehr von zwei Matchbällen) hießen hier die Sieger, bevor den entscheidenden Punkt im Doppel die Paarung Bockmühl/Brücken beisteuerte. Außerdem trugen noch Markus Scheidt und Rolf Meckes zu einem erfolgreichen Tag bei, der erst tief in der Nacht endete.

Die 2. Mannschaft Herren 40 hatte trotz einer 4:5 Niederlage beim starken Team aus Aegidienberg, einen sportlich und persönlich sehr schönen Nachmittag, berichtet die Mannschaft. Vorbildlich gaben sich die Gastgeber mit selbstgemachtem Kuchen und sehr leckerem Essen, welches in familiärer  Atmosphäre gereicht wurde. „Zu Gast bei Freunden“ resümierte das Team nach der Rückkehr: „So sollte Tennis gelebt werden!“ Denn hier waren Spieler, Kinder und Partner gemeinsam für Sport und Kontakt anwesend.

Nach der langen Siegesserie der Herren 50 stand das Match gegen die sehr starken Tennisspieler aus Hangelar mit dem Ergebnis von 3:6 ganz im Zeichen von „Lernen und Freude am Tennissport“. Konnte man nach den Einzelspielen noch von einem ausgeglichenen Spielverlauf sprechen, so dominierten die Hangelarer dann in allen drei Doppelspielen. Es waren hart umkämpfte, interessante Ballwechsel bei erneut widrigem schwül heißem Wetter. Für Eitorf spielten: P.Joest, R.Meckes, M.Urban, J.Steickmann, D.Peters, M.Bohlscheid und D.Peters

Mittendrin statt nur dabei! 01.-05.06.2018

Für die Herren 40.1 ging das Pokalspiel in Forsbach leider äußerst knapp 1:2 verloren. Nach dem Sieg des Doppels gingen beide Einzel leider an die Gegner. Im Auswärtspiel beim TC Reichshof-Hunsheim punkteten dann D. Bockmühl, M. Gansauer, S. Pack, M. Scheidt, G. Gildner G. und Prümm mit 6:3 wieder gewohnt souverän.

Bei idealem Tenniswetter konnten auch die Herren 40.2 nach einem spannenden Finish den 2. Sieg und die Tabellenführung erringen. Nach knapper Führung nach den Einzeln konnte die Mannschaft 2 Doppel im Tie Break für sich entscheiden und den Sieg mit 6:3 davontragen. Es spielten J. Steickmann, L. Riedel, B. Lüschen, H. Thiel B. Kapschefsky und M. Anselment.

Die ersatzgeschwächten Herren 00 verloren zu Hause teilweise hartumkämpfte Matches unglücklich mit 4:5 gegen ein junges und faires Team aus Troisdorf. Auch die Damen 00 verpassten knapp ein Unentschieden und verloren mit 2:4 gegen TC Blau Weiß Siegburg, die Damen 30 gleichfalls gegen SpVgg Lüsdorf-Ranzel.

Anders die Dienstälteren 😉 Die Herren 50 gehen weiter ungeschlagen durch die Saison. Im Bezirkspokal 1. Runde zeigten P. Joest, W. Held, J. Steickmann und M. Bohlscheid zu Gast beim TC Haus Rott und bei schwüler, teil mörderischer Hitze eine entschlossene Mannschaftsleistung, die nach 2,5 Stunden Spielzeit mit einem 3:0 Sieg belohnt wurde.

Die Herren 65 erreichten nach einem langen Spieltag beim HTC Brühl ein Unentschieden 3:3 und damit wichtige Punkte in Richtung Klassenerhalt. Die Mannschaft dankt ihren verletzten Spielern W. Steinert, K. Brütsch und H.Arets, die stets kräftig vom Spielfeldrand unterstützen.

Weitere Ergebnisse:

Herren 30 gegen TURA Pohlhausen 0:6

Damen 40.2 gegen TC RW Oberdollendorf 2:7

Vorschau Heimanlage Highlights:

Samstag, 09.06.2018: 14:30 Uhr Aufstiegsspiel in die 2. Verbandsliga Herren 40.1 gegen TV Siebengebirge, Sonntag, 10.06.2018: 14:30 Uhr Damen 40.1 gegen SV Refrath, Mittwoch, 13.06.2018: 18:00 Uhr Bezirkspokal Herren 50 gegen TC BW Wahlscheid

TC Blau Rot Eitorf: Die Kleinsten ganz groß und das Sommermärchen der Herren 50

Die jüngsten Mitglieder unseres Vereins U9 waren am 17.05.2018 im Kleinfeldtournier in Siegburg erfolgreich. Oskar Trinius, Mika Faßbender, Robin Brücken und Marie Gansauer konnten mit einer tollen Leistung den 1. Platz erreichen und sich siegreich gegen BW Siegburg und TC Sankt Augustin durchsetzen. Glückwunsch!


Ein bisschen älter, aber ähnlich erfolgreich berichten die Herren 50 von ihrem 3. Medenspiel am 27.05.2018: „Unser Sommermärchen geht weiter und das mit wiederum einem tollen Gesamtergebnis von 7:2 gegen eine sehr sympathische und spielstarke Mannschaft aus Hennef. Auch wenn die Witterungsbedingungen mit Hitze und Schwüle alles andere als angenehm waren für alle Akteure, so hat unsere geschlossene Mannschaftsleistung dieses finale Ergebnis ermöglicht. Mit unserer positiven Einstellung und der allgegenwärtigen Spielfreunde auf den Tennisplätzen freuen wir uns schon auf unser nächstes Medenspiel am 10.06. in Hangelar. Für Eitorf spielten: M. Scheidt, P. Joest, J. Steickmann, C. Ottersbach, W. Held und M. Bohlscheid.“

Weitere Ergebnisse:
Bezirkspokal Damen 40 I, Sieg 2:1 gegen TC RW Hangelar

Bezirkspokal Herren 50, Sieg 3:0 gegen TC Haus Rott

Weiter gehtˋs:

Die Herren 65 konnten am 16.05.2018 ein hartumkämpftes aber verdientes 3:3 Unentschieden beim 1. Auswärtsspiel in Stolberg erspielen. Nach den Einzeln stand es ausgeglichen 2:2, die Doppel wurden erst im Champions-Tie-Break entschieden werden. Es spielten J.Collis, U.Schledz, P.Hamacher, R.Schaar und A. Güldenring.

Die Herren 50 berichten über ihr Spiel am 20.05.2018 zu Hause gegen Rheidt: „In Anlehnung an das Spektakel am Frankfurter Römer und vor Windsor Castle an diesem Wochenende, konnten auch wir ein herausragendes Ereignis gebührend feiern – einen tollen Tennistag auf unserer Anlage mit einem Finalergebnis von 7:2. Was als klares Ergebnis zu Buche steht, mußte jedoch in kräftezehrenden Ballwechseln hart erkämpft werden und war letztlich nur dank einer herausragenden Teamleistung aller unser Mannschaftsmitglieder (auch des Wahlspielers) möglich.“ Für Eitorf spielten: G. Prümm, P. Joest, J. Steickmann, D. Peters, V. Herbst, M. Bohlscheid und W. Held.

Weitere Ergebnisse:

15.05.2018 Damen 00 zu Hause gegen TaS Waldbröl 2:4,

20.05.2018 Herren 00 auswärts gegen TSC Troisdorf 1:8

Vorschau: Mit bereits 2 großartigen Siegen im Rücken empfangen die Herren 50 am 27.05.2018 ab 09:00 Uhr die Gäste des TC BW Hennef auf unserer Clubanlage in der Burgstraße. Viel Erfolg! Und kommen Sie doch mal Zuschauen, spielerisch und optisch wird eine Menge geboten 😉

 

2. Medenspielwoche

 

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am Donnerstag 3.5.18 die  jungen Mannschaften U11 aus Hennef, Neunkirchen, Seelscheid und Eitorf zum Midcourt-Turnier aufeinander. Unser Team konnte sich mit viel Spaß und 13 Matchpunkten knapp gegen Hennef durchsetzen! Somit stehen unsere Youngster derzeit als Tabellenführer ganz oben! Es spielten Meike Masuch, Jolina Zaude, Hendrik Wick und Max Hembeck.

 

Keine geringere als Barbara Rittner, ehemalige Weltklassespielerin und FedCup Teamchefin und jetzige Head of Women“s Tennis des DTB, wollte sich das erste Saisonspiel der Herren 40 1. Mannschaft nicht entgehen lassen. Selbst wohnhaft in der Nähe von Glöbusch/Leverkusen posiert sie mit den siegreichen Spielern. „Alle Spiele wurden klar in 2 Sätzen entschieden. Aus Gastfreundschaft und gegen köstlich Bewirtung haben wir einen Punkt den Glöbuschern überlassen, sodass ein 8:1 Sieg verbucht werden konnte.“ berichtet Mannschaftsführer Dirk Bockmühl.

v.l.n.r. hinten G. Gildner, B. Rittner, H. Brücken, S. Pack, D. Bockmühl, vorne: G. Prümm, R. Meckes, M. Gansauer. Es fehlen M. Scheidt und U. Klinger
 

Gleich Jung und erfolgreich präsentierten sich die Damen 40 1. Mannschaft in ihrem 1. Saisonspiel gegen den TuS Birk mit einem klaren 7:2 Sieg auf der Heimanlage.

v.l.n.r. Trixi Günther, Sandi Wisser, Karin Pelz, Trixi Thienelt, Iris Masuch und Jutta Heldt
 

Die Herren 30 empfingen zum 2. Saisonspiel die Spieler vom TC BW Hennef. Der Spieltag wurde maximal verspätet begonnen und maximal kurz nach Mitternacht an der Theke beendet. In den einzelnen Matchen ging es teilweise auf Augenhöhe und bei 27 °C heiß her. Leider wurde der Spieltag insgesamt 1:5 verloren und die Tabellenführung geht damit nach Hennef, vorübergehend versteht sich!

v.l.n.r. O. Braun, M. Baltruschat, J. Kalich, M. Ennenbach, H. Ebner, P. Brücken, S. Moll. Es fehlen A. Glasmacher und D. Barry.

Eine unglückliche 2:4 Niederlage gegen Grün Weiß Stommeln gab es am 09.05.2018 für die Herren 65 in der Verbandsliga. Geschwächt durch den Ausfall von H. Meister und W. Steinert gingen 4 Spiele verloren, 2 Matche davon knapp im Tie-Break. Es spielten J.Collis, U. Schledz, A. Güldenring, P.Hamacher. Männer, beim nächsten Mal seid ihr sicher wieder mit gewohnter Spielstärke erfolgreich, da bin ich sicher!

 

Des weiteren spielten:

Herren 40 2. Mannschaft, 2. Kreisklasse: 6:3 gegen TC Drabenderhöhe, Glückwunsch!

Knaben 15, 3. Kreisliga 4:2 gegen SV Bergheim, ebenfalls Glückwunsch!

 

Ein Besuch auf unserer Anlage in der Burgstraße lohnt sich immer! Aber sehenswert sind vor allem am 20.05. ab 09:00 Uhr die Herren 50 2. Bezirksklasse gegen WSV BW Rheidt! Auswärts messen sich die Herren 00 zeitgleich mit dem TSC Troisdorf. Bereits am 16.05. treten die Herren 65 und Herren 40.1 beim Bezirkspokal auswärts an!

 
____

1. Medenspielwochenende 2018

Die Junioren 18 starteten mit einem glatten 6:0 Sieg im Heimspiel gegen TC BW Lülsdorf 1. Mannschaft. Die siegreichen Spieler waren Tristen Thienelt, Kilian Lüschen, Jan-Luca Block und Max Pelz.

Kaum älter, aber ähnlich erfolgreich, haben die Herren 30 gleichfalls zu Hause ihre Gegener aus der SpVgg Lülsdorf-Ranzel mit 5:1 besiegt, bzw. laut Zitat eines Spielers „weggeranzelt“.
Uwe Klinger, Marco Baltruschat, Heiko Ebner und Martin Ennenbach freuen sich über den erfolreichen Start, Tabellenführung.

(v.l.n.r. Marco Baltruschat, Jan Kalich, Andreas Schünke, Uli Hertwig, Martin Ennenbach, Markus Blauhut, Uwe Klinger.)

Ebenfalls erfolgreich zu Hause waren die Herren 50. Manfred Bohlscheid berichtet: „Was für ein Saisonstart – als hätten wir einen Wunsch freigehabt und der dann auch prompt erfüllt wurde. Was sich als glattes Ergebnis liest – Heimsieg 8:1 – mußte auf den Tennisplätzen phasenweise kräftezehrend und nervenaufreibend erarbeitet werden. Aus unserer Sicht konnten alle Einzel- und Doppelspieler von der Einstellung und der Spielanlage rundum überzeugen. Auch das wechselhafte Wetter mit einer längeren Regenpause konnte letztlich nicht unseren entschlossenen Siegesdrang bremsen.
Und mit dem guten Gefühl dieses Sieges im Rücken, den Erfahrungen zur taktischen Aufstellung der Mannschaft und vor allem dem begeisterungsfähigen Heimpublikum, freuen wir uns bereits heute auf unser nächstes Tennismatch gegen Rheidt am 20.05“. Glückwunsch, so darf es weitergehen!

Die Damen 30 waren beim TC Lohmar 2. Mannschaft bei netten Gastgebern zu Gast. Dabei ging der Sieg mit 5:1 an die Heimmannschaft. Britta Schmidt, Nadine Gildner, Sabine Knipp und Biggi Hatterscheid waren trotzdem zufrieden mit ihrer Leistung, die Saison ist noch lang und bis zum nächsten Spiel Anfang Juni ist noch Zeit fürs Training. (v.l.n.r. Sabine Knipp, Biggi Hatterscheid, Britta Schmidt, Nadine Gildner)

Am kommenden Wochenende 05. und 06.05.2018 starten auch die Knaben 15, Herren 40 1. und 2. Mannschaft, Herren 65 und Damen 40. 1. Mannschaft in die Sommersaison 2018.

Kommen Sie doch mal vorbei und besuchen Sie uns auf unserer Clubanlage in der Burgstraße 25! Über Zuschauer würden wir uns sehr freuen: Sie haben beste Sicht auf alle Plätze und Clubwirt Uli Hertwig sorgt für Ihr leibliches Wohl, egal ob kalt oder warm, flüssig oder fest. Ab 09.00 Uhr gehts los.

Pressewartin Nadine Kalich